Angebote zu "Ausgabe" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Saarlouis - Im Fluss der Zeit - Benedikt Loew [...
10,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Kulinarisches aus Saarlouis
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kulinarisches aus Saarlouis ab 18.99 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Essen & Trinken,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Saarlouis - Im Fluss der Zeit
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Saarlouis - Im Fluss der Zeit ab 19.8 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Belletristik, Comics & Satire,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Straßenbahnen im Saarland
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Straßenbahnen im Saarland ab 24.99 € als gebundene Ausgabe: Auf Schienen unterwegs in Saarbrücken Saarlouis Neunkirchen und Völklingen. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Auto & Verkehr,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
SAARLAND - Landschaft, Kultur und Geschichte
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser repräsentative Landes-Bildband lädt auf 72 Seiten in Bild und Text zu einer touristischen Rundreise durch das SAARLAND, der Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich, ein. Er zeigt einen Querschnitt der wechselvoll anmutigen Landschaft, der alten romantischen Städte, Burgen und Schlösser, Kirchen und Klöster, die Weinbaugebiete, markante Felsen und die Zeugen der Industrialisierung und heutigen Industriedenkmäler.Für alle "Auswärtigen" hat das Saarland das Image eines Kohle- und Stahlreviers, obwohl dies auch früher schon nur für bestimmte Regionen galt, vorwiegend um Neunkirchen entlang der Saar von Völklingen bis Dillingen. Die Gruben und alten Fabriken sind größtenteils stillgelegt, ihre Anlagen dienen heute als Industriedenkmäler.Dieses Buch will mit alten Vorurteilen aufräumen und das Saarland mit all seinen landschaftlichen Vorzügen und kulturellen Besonderheiten vorstellen.Nahe des Weinanbaugebietes an der Mosel, der Saarschleife und Mettlach beginnt dieBilderreise. Vorbei an hügelige Landschaften mit Stauseen über Weiskirchen, Wadern, Nonnweiler, Tholey, St. Wendel, Ottweiler, Homburg und Blieskastel bis nach Saarbrücken, der Landeshauptstadt an der Saar. Von hier aus geht es zum Industriedenk_mal "Völklinger Hütte", nach Saarlouis mit seiner "Teufelsburg" und entlang der Saar bis nach Merzig, wo die Bildertour endet.Der Einleitungstext stammt von dem gebürtigen Saarländer und weltbekannten Autor Peter Scholl-Latour, die bildbegleitenden Texte schrieb die bekannte saarländische Journalistin Traudl Brenner. Die Farbaufnahmen sind überwiegend von dem Fotografen und Verleger Horst Ziethen.Für Einheimische ein Heimatbuch, in dem jeder in Bild und Text noch manches Neues entdecken kann, und für den Touristen und Besucher ein repräsentativer Reisebegleiter und schönes Andenken als dreisprachige Ausgabe in D/E/F.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
SAARLAND - Landschaft, Kultur und Geschichte
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser repräsentative Landes-Bildband lädt auf 72 Seiten in Bild und Text zu einer touristischen Rundreise durch das SAARLAND, der Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich, ein. Er zeigt einen Querschnitt der wechselvoll anmutigen Landschaft, der alten romantischen Städte, Burgen und Schlösser, Kirchen und Klöster, die Weinbaugebiete, markante Felsen und die Zeugen der Industrialisierung und heutigen Industriedenkmäler.Für alle "Auswärtigen" hat das Saarland das Image eines Kohle- und Stahlreviers, obwohl dies auch früher schon nur für bestimmte Regionen galt, vorwiegend um Neunkirchen entlang der Saar von Völklingen bis Dillingen. Die Gruben und alten Fabriken sind größtenteils stillgelegt, ihre Anlagen dienen heute als Industriedenkmäler.Dieses Buch will mit alten Vorurteilen aufräumen und das Saarland mit all seinen landschaftlichen Vorzügen und kulturellen Besonderheiten vorstellen.Nahe des Weinanbaugebietes an der Mosel, der Saarschleife und Mettlach beginnt dieBilderreise. Vorbei an hügelige Landschaften mit Stauseen über Weiskirchen, Wadern, Nonnweiler, Tholey, St. Wendel, Ottweiler, Homburg und Blieskastel bis nach Saarbrücken, der Landeshauptstadt an der Saar. Von hier aus geht es zum Industriedenk_mal "Völklinger Hütte", nach Saarlouis mit seiner "Teufelsburg" und entlang der Saar bis nach Merzig, wo die Bildertour endet.Der Einleitungstext stammt von dem gebürtigen Saarländer und weltbekannten Autor Peter Scholl-Latour, die bildbegleitenden Texte schrieb die bekannte saarländische Journalistin Traudl Brenner. Die Farbaufnahmen sind überwiegend von dem Fotografen und Verleger Horst Ziethen.Für Einheimische ein Heimatbuch, in dem jeder in Bild und Text noch manches Neues entdecken kann, und für den Touristen und Besucher ein repräsentativer Reisebegleiter und schönes Andenken als dreisprachige Ausgabe in D/E/F.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Also heraus und weit weg!
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Expressionismus und Saarregion - ein bislang kaum bekannter Zusammenhang. Doch es gab sie: Autoren, die aus der Saarregion stammen oder zeitweise dort lebten und die in bedeutenden Verlagen und Zeitschriften des Expressionismus veröff entlichten. Etwa die Vettern Richard Maximilian und Fritz Max Cahén aus Saarlouis, Juden, die nach 1933 aus Deutschland fliehen mussten. Oder der in Neunkirchen geborene, später als Schauspieler bekannt gewordene Walter Rilla, der 1919/1920 die Zeitschrift "Die Erde" herausgab. Und Hans Koch, ein enger Freund der Autoren Otto Flake und Ernst Stadler, geboren in St. Avold (Reichsland Lothringen). Oder Heinrich Schaefer, im elsässischen Zabern in der Nähe des Oberlaufs der Saar geboren, der neben Erzählungen einen umfangreichen expressionistischen Roman verfasste. Ihm widmete "Die Aktion", eine der wichtigsten Zeitschriften des Expressionismus, eine komplette Ausgabe. Einige Autoren des Expressionismus verschlug schließlich der Erste Weltkrieg in die Region: Alfred Döblin, Carlo Mierendorff und Alfred Lichtenstein. Andere wohnten in den frühen 20er Jahren eine Zeitlang in Saarbrücken: Johannes Theodor Kuhlemann und Karl Willy Straub. Wie auch zwei expressionistische Künstler: der Bildhauer Christoph Voll und der Komponist Erwin Schulhoff, der Gedichte Kuhlemanns vertonte.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
SAARLAND - Landschaft, Kultur und Geschichte
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser repräsentative Landes-Bildband lädt auf 72 Seiten in Bild und Text zu einer touristischen Rundreise durch das SAARLAND, der Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich, ein. Er zeigt einen Querschnitt der wechselvoll anmutigen Landschaft, der alten romantischen Städte, Burgen und Schlösser, Kirchen und Klöster, die Weinbaugebiete, markante Felsen und die Zeugen der Industrialisierung und heutigen Industriedenkmäler.Für alle "Auswärtigen" hat das Saarland das Image eines Kohle- und Stahlreviers, obwohl dies auch früher schon nur für bestimmte Regionen galt, vorwiegend um Neunkirchen entlang der Saar von Völklingen bis Dillingen. Die Gruben und alten Fabriken sind größtenteils stillgelegt, ihre Anlagen dienen heute als Industriedenkmäler.Dieses Buch will mit alten Vorurteilen aufräumen und das Saarland mit all seinen landschaftlichen Vorzügen und kulturellen Besonderheiten vorstellen.Nahe des Weinanbaugebietes an der Mosel, der Saarschleife und Mettlach beginnt die Bilderreise. Vorbei an hügelige Landschaften mit Stauseen über Weiskirchen, Wadern, Nonnweiler, Tholey, St. Wendel, Ottweiler, Homburg und Blieskastel bis nach Saarbrücken, der Landeshauptstadt an der Saar. Von hier aus geht es zum Industriedenk_mal "Völklinger Hütte", nach Saarlouis mit seiner "Teufelsburg" und entlang der Saar bis nach Merzig, wo die Bildertour endet.Der Einleitungstext stammt von dem gebürtigen Saarländer und weltbekannten Autor Peter Scholl-Latour, die bildbegleitenden Texte schrieb die bekannte saarländische Journalistin Traudl Brenner. Die Farbaufnahmen sind überwiegend von dem Fotografen und Verleger Horst Ziethen.Für Einheimische ein Heimatbuch, in dem jeder in Bild und Text noch manches Neues entdecken kann, und für den Touristen und Besucher ein repräsentativer Reisebegleiter und schönes Andenken als dreisprachige Ausgabe in D/E/F.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Also heraus und weit weg!
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Expressionismus und Saarregion - ein bislang kaum bekannter Zusammenhang. Doch es gab sie: Autoren, die aus der Saarregion stammen oder zeitweise dort lebten und die in bedeutenden Verlagen und Zeitschriften des Expressionismus veröff entlichten. Etwa die Vettern Richard Maximilian und Fritz Max Cahén aus Saarlouis, Juden, die nach 1933 aus Deutschland fliehen mussten. Oder der in Neunkirchen geborene, später als Schauspieler bekannt gewordene Walter Rilla, der 1919/1920 die Zeitschrift "Die Erde" herausgab. Und Hans Koch, ein enger Freund der Autoren Otto Flake und Ernst Stadler, geboren in St. Avold (Reichsland Lothringen). Oder Heinrich Schaefer, im elsässischen Zabern in der Nähe des Oberlaufs der Saar geboren, der neben Erzählungen einen umfangreichen expressionistischen Roman verfasste. Ihm widmete "Die Aktion", eine der wichtigsten Zeitschriften des Expressionismus, eine komplette Ausgabe. Einige Autoren des Expressionismus verschlug schließlich der Erste Weltkrieg in die Region: Alfred Döblin, Carlo Mierendorff und Alfred Lichtenstein. Andere wohnten in den frühen 20er Jahren eine Zeitlang in Saarbrücken: Johannes Theodor Kuhlemann und Karl Willy Straub. Wie auch zwei expressionistische Künstler: der Bildhauer Christoph Voll und der Komponist Erwin Schulhoff, der Gedichte Kuhlemanns vertonte.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot